3. September 2014

Am Dienstag, dem 23. September 2014 lädt die Java Usergroup Berlin-Brandenburg zusammen mit der Deutsche Post E-Post Development GmbH zum Vortrag Analyse von Softwaresystemen mit jQAssistant und Neo4j mit Dirk Mahler von buschmais ein.

Der Vortrag

Analyse von Softwaresystemen mit jQAssistant und Neo4j (*Dirk Mahler*):

Alle JUnit-Tests müssen Assertions beinhalten. Dependency-Injection darf nur über Konstruktoren erfolgen. Externe Interfaces dürfen nur Primitive oder Immutable-Objekte als Parameter bzw. Rückgabe-Typen deklarieren. OSGi-Bundles dürfen keine Implementierungs-Packages exportieren. Eine UI darf nur Backend-Services des gleichen fachlichen Moduls verwenden.

Wie können Verletzungen solcher Regeln erkannt werden? Wie kann deren Einhaltung im Sinne langfristiger Qualitätssicherung sichergestellt werden?

Der Vortrag präsentiert unter Zuhilfenahme des Open-Source-Werkzeuges „jQAssistant“ ein Vorgehen, welches auf dem Einlesen beliebiger Softwarestrukturen - Maven-Module, Packages, Klassen, Deskriptoren - in eine Graphendatenbank basiert und die gezielte Anreicherung um technische oder fachliche Konzepte ermöglicht. Mittels der gewonnenen Informationen können manuelle oder automatisierte Analysen durchgeführt werden, die die Einhaltung individuell definierter Regeln sicherstellen oder projektspezifische Reports generieren.

Der Redner

Dirk Mahler ist Senior-Consultant bei der buschmais GbR, einem Beratungshaus mit Sitz in Dresden. Der Schwerpunkt seiner mehr als 10-jährigen Tätigkeit liegt im Bereich Architektur und Entwicklung von Java-Applikationen im Unternehmensumfeld. Den Fokus setzt er dabei auf die Umsetzung von Lösungen, die im Spannungsfeld zwischen Pragmatismus, Innovation und Nachhaltigkeit liegen. In diesem Rahmen engagiert er sich für die Open-Source-Projekte jQAssistant und eXtended Objects.

Treffpunkt

Deutsche Post E-Post Development GmbH, Ehrenbergstraße 11-14, Berlin

Der Ablauf

  • 19:00 Uhr Beginn des Vortrags

Anschließend gibt es die Möglichkeit für Networking und Plausch.

Die Anmeldung

Die Anmeldung zu diesem Vortrag erfolgt über die Meetup-Gruppe der Deutsche Post E-Post Development GmbH.