Folien zu Feature Toggles On Steroids online

19 Dezember 2014

Die Folien zum Vortrag Feature Toggles on Steroids von Michael Tamm sind jetzt via [Slideshare] verfügbar. Vielen Dank an Michael Tamm für den Vortrag und die ThoughtWorks Werkstatt Berlin für den gestellten Raum.

Feature Toggles On Steroids from Java Usergroup Berlin-Brandenburg

 

Java Performance Clinic

16 Dezember 2014

Am 14. Januar 2014 lädt die Java Usergroup Berlin-Brandenburg und die Díaz & Hilterscheid Unternehmensberatung GmbH zur Java Performance Klink mit Andreas Grabner von Dynatrace ein.

Die Java Performance Clinic

Here is the deal! If you are responsible for performance and quality of a software application or are just interested in discussing and sharing thoughts about how to build better software then join me. This event is not about talking hot air - its about Hands-On learning and doing.

Agenda: Check out my slides online that I used at a recent Performance Clinic in Potsdam, Germany:

I walk you through the most common performance problems in the Frontend (Web, Mobile, Rich Client), Backend (Web Server, App Server, Database, …​) and talk about common deployment mistakes. After these individual sections we go into a Hands-On mode where I show you how to analyze these things on your own Application. Thats why we hope that you BYOA

Detailed Schedule:

  • 5:00 pm - 6:30 pm: Walk Through of Slides and presentation of my best practices

  • 6:30 pm - Open End: Hands-On on your Applications

BYOA: Bring Your Own Application and learn how to identify the typical performance hotspots in your Java, .NET, PHP, Web or Mobile Android or iOS Application using free available tools such as dynaTrace, JMeter, YSlow, PageSpeed, …​

BYPP: Bring Your PurePath and we are going to analyze your performance data and find the problems.

What’s in for you? If you are new to performance I will give you a quick crash course on software performance. The goal for me is that you will leave this hands-on workshop with a handful of PurePaths, Log files, Graphs, Metrics and New Ideas that you can show and share with your peers after you return to your office the next day. I will show you how to analyze performance, scalability and functional problems in your application – whether it is a problem in the web front-end, on the application server or in the data access layer.

Bonus: Attendees of this workshop will receive an extended free trial license for dynaTrace to apply what they learned in the workshop in your environment at home as well as a dynaTrace APMaaS account.

FAQs

Is this really for free? Why a donation?

Yes! It is free but we want people to donate €5 to show a sign of commitment. If you show up we will return that donation to you. If you don’t show up we will donate the money to a charity!

Is this a marketing event from Dynatrace?

No! Everybody has to work somewhere and for me that is Dynatrace (check out my bio for more details). The important thing is that I am a performance enthusiast and want to continue educating the developer, tester and ops community on building and running better apps. I’ve blogged and presented best practices over the years. Of course - it requires tools to follow these best practices. But we will stick with free available tools without you needing to spend a dime or having to fear about follow up emails from sales or marketing.

Whats the detailed Schedule?

I will give a general introduction to Performance Management. After that its going to be hands-on. "Walk-Ins" are allowed any time.

What do I need to bring?

Your App! Just bring your laptop with the application on it that you want to performance analyse. If you dont feel comfortable bringing a real life app bring a similar sample app so we show you how it is done. Alternatively we can also set this up remotely if you have remote access to your system in the office

Your Performance Reports!

If you can’t bring your application feel free to bring your performance reports. Whether this is log files, load testing reports or any data from your APM tools.

What do I need to prepare?

Tools! We are going to use some free tools in the performance space. It helps if you register and download tools such as dynaTrace, New Relic, AppDynamics, JMeter, YSlow, PageSpeed. It is also ok to bring any other tools that you use on your day-to-day basis. The main product I will focus on is the dynaTrace Free Trial (because I am part of the engineering team). If you dont get to register before the event I will bring the tool with me and hand it out.

Der Arzt und Therapeut

Andreas Grabner has 15+ years' experience as a tester, architect and developer in the Java, .NET and Web space. Did Performance Testing for Segue Software (later Borland) before he joined Dynatrace for the last 7 years. He is a Developer Advocate promoting Best Practices around web performance optimization, application performance and user experience management. You is running the communities for the free tools dynaTrace AJAX Edition and Dynatrace Application Monitoring and User Experience Management. He is a frequent speaker at technology conferences such as Velocity, JAX, Agile Testing Days …​ on performance and architecture related topics and regularly publishes articles blogs on blog.dynatrace.com.

Treffpunkt

Díaz & Hilterscheid Unternehmensberatung GmbH, Kurfürstendamm 179, 10707 Berlin

Der Ablauf

  • 18:30 Uhr Einlaß

  • 19:00 Uhr Beginn des Vortrags

Anschließend gibt es die Möglichkeit für Networking und Plausch.

Die Anmeldung

Für diese Veranstaltung erfolgt die Anmeldung über Eventbrite. Die zu zahlenden 5 Euro werden bei Teilnahme an der Performance Klink erstattet oder können für wohltätige Zwecke gespendet werden.

 

Top Java Performance Mistakes

16 Dezember 2014

Am 13. Januar 2014 lädt die Java Usergroup Berlin-Brandenburg und die Díaz & Hilterscheid Unternehmensberatung GmbH zu dem Vortrag Top Java Performance Mistakes mit Andreas Grabner von Dynatrace ein. Am folgenden Tag schließt sich die Java Performance Clinic an, die auf diesem Vortrag aufbaut.

Der Vortrag

Top Java Performance Mistakes (Andreas Grabner): Have you ever wondered why your e-Banking system is down yet again for maintenance or what problem it was that caused your check-out to take forever until it terminatqed with a weird error message? Misconfigured O/R Mappers causing millions of SQL Queries and "leaking" DB connection leaks, excessive logging that consumes all Disk I/O, memory leaks that bring the JVM to crash every couple of hours or a forgotten XML configuration entry that causes millions of "Control-Flow Exceptions" that never make it to any log file. These are some of the problems that crashed large enterprise applications in the last 12 years (some even made it to national & international news). In this session we learn how to avoid these top problems by automatically looking at key performance a architectural metrics along your continuous deployment pipeline.

Der Redner

Andreas Grabner has 15+ years' experience as a tester, architect and developer in the Java, .NET and Web space. Did Performance Testing for Segue Software (later Borland) before he joined Dynatrace for the last 7 years. He is a Developer Advocate promoting Best Practices around web performance optimization, application performance and user experience management. You is running the communities for the free tools dynaTrace AJAX Edition and Dynatrace Application Monitoring and User Experience Management. He is a frequent speaker at technology conferences such as Velocity, JAX, Agile Testing Days …​ on performance and architecture related topics and regularly publishes articles blogs on blog.dynatrace.com.

Treffpunkt

Díaz & Hilterscheid Unternehmensberatung GmbH, Kurfürstendamm 179, 10707 Berlin

Der Ablauf

  • 18:30 Uhr Einlaß

  • 19:00 Uhr Beginn des Vortrags

Anschließend gibt es die Möglichkeit für Networking und Plausch.

Die Anmeldung

Über eine Vorabanmeldung zur Veranstaltung über das XING-Event der XING-Gruppe der JUG Berlin-Brandenburg würden wir uns freuen, jedoch ist die Anmeldung nicht zwingend erforderlich. Wir freuen uns auf jeden Teilnehmer.

 

Feature Toggles On Steroids

04 Dezember 2014

Am 17. Dezember 2014 lädt die Java Usergroup Berlin-Brandenburg und die ThoughtWorks Werkstatt Berlin zu dem Vortrag Feature Toggles On Steroids mit Michael Tamm ein.

Der Vortrag

Feature Toggles On Steroids (Michael Tamm): By now it is well known that feature branch based development is problematic (because of merge conflicts) and trunk based development with feature toggles is a good alternative. But the simple idea of a feature toggle can be extended in several ways e.g. to allow much more fine grained control when and where a feature becomes visible or to verify the new code behind a feature toggle before the toggle is switched. Join this session to learn new patterns which ensure that everything works when a new feature is finally activated in production.

Participants will learn several not wildly known extension to the simple idea of a feature toggle, which can be easily implemented and enable delivering new features with very high quality (not only functional correctness but also robustness and performance) without costing much compared to other QA activities.

Der Redner

Michael Tamm is a Java Expert and Agile Coach with 25 years experience in programming. He has specialized in automated quality assurance — that is not only automated testing but also automated code reviews, deployment pipelines, monitoring, and profiling. He is author of the book "JUnit-Profiwissen", has published several articles in IT magazines, and is a regular speaker at IT conferences.

Treffpunkt

ThoughtWorks Werkstatt Berlin, Mülhauser Str. 6, 10405 Berlin

Danksagung

Wir danken ThoughtWorks und ganz speziell der ThoughtWorks Werkstatt Berlin für die Unterstützung mit Räumlichkeiten und Getränken.

ThoughtWorks Werkstatt Berlin

Der Ablauf

  • 18:30 Uhr Einlaß

  • 19:00 Uhr Beginn des Vortrags

Anschließend gibt es die Möglichkeit für Networking und Plausch.

Die Anmeldung

Über eine Vorabanmeldung zur Veranstaltung über das XING-Event der XING-Gruppe der JUG Berlin-Brandenburg würden wir uns freuen, jedoch ist die Anmeldung nicht zwingend erforderlich. Wir freuen uns auf jeden Teilnehmer.

 

Extrem produktive Webentwicklung mit dem Ninja Web Framework

15 November 2014

Am 4. Dezember 2014 lädt die Java Usergroup Berlin-Brandenburg und die Votum GmbH zu dem Vortrag Extrem produktive Webentwicklung mit dem Ninja Web Framework mit Raphael André Bauer ein.

Der Vortrag

Extrem produktive Webentwicklung mit dem Ninja Web Framework (Raphael André Bauer): In den letzten Jahren hat sich die Art und Weise wie Webanwendungen entwickelt werden dramatisch verändert. Der einst allgegenwärtige Monolith wird Stück für Stück durch agile Microservices ersetzt. Der Trend zu DevOps Teams ist ungebrochen. Durch diesen Wandel haben sich die Anforderungen an Web Frameworks stark verändert.

Ninja ist die Java Antwort auf diese neuen Herausforderungen: Ein modernes, stateless, restful MVC Web Framework. Im Gegensatz zu vielen anderen Frameworks bietet Ninja nicht nur Unterstützung bei der reinen Entwicklung sondern auch während dem Deployment und Livebetrieb. Ninja ist von Java Entwicklern für Java Entwickler geschrieben.

Schwerpunkte des Vortrags:

  • Erstellung einer Ninja Anwendung in Sekunden

  • Produktivität für Entwickler: SuperDevMode und komfortable IDE Unterstützung.

  • Struktur einer Ninja Anwendung: Restful Routen, Html, Json und Xml rendering

  • Inversion of Control, Testbarkeit und Continuous Integration Systeme

  • Stateless Deployment und Skalierbarkeit (war, fat jar, App Engine…)

  • Monitoring und Maintenance im Livebetrieb

Mehr über Ninja: http://ninjaframework.org

Der Redner

Raphael André Bauer arbeitet als freiberuflicher IT Consultant mit internationalen Firmen wie Holtzbrinck, Macmillan und Springer Science. Darüber hinaus ist er an verschiedenen Berliner Startups beteiligt und aktiver Contributor verschiedener Open Source Projekte. Mehr Informationen gibt es unter http://raphaelbauer.com/

Treffpunkt

VOTUM GmbH, Ohlauer Straße 43, 10999 Berlin

Der Ablauf

  • 18:30 Uhr Einlaß

  • 19:00 Uhr Beginn des Vortrags

Anschließend gibt es die Möglichkeit für Networking und Plausch.

Die Anmeldung

Über eine Vorabanmeldung zur Veranstaltung über das XING-Event der XING-Gruppe der JUG Berlin-Brandenburg würden wir uns freuen, jedoch ist die Anmeldung nicht zwingend erforderlich. Wir freuen uns auf jeden Teilnehmer.

 

Hack-Session zu Lambdas & Streams in Java 8

26 Oktober 2014

Am 6. November 2014 lädt die Java Usergroup Berlin-Brandenburg und die Immobilien Scout GmbH zu Hack-Session zu Lambdas & Streams in Java 8 mit Angelika Langer und Klaus Kreft ein.

Die Session

Hack-Session zu Lambdas & Streams in Java 8 (*Angelika Langer*, Klaus Kreft): Java-Entwickler, die Lust haben, sich mit den Erweiterungen der Sprache (Lambdas) und des Collection-Frameworks (Streams) in Java 8 vertraut zu machen, können an dieser Hack-Session teilnehmen. Die Idee ist, dass alle Teilnehmer ihre Notebooks inklusive JDK 8 Release (Lambda-Compiler) mitbringen und nach einer kurzen Einführung "ins kalte Wasser springen": es soll versucht werden, mit den neuen Mitteln kleinere Programmieraufgaben zu lösen und dabei erste Erfahrungen mit Lambdas bei der Benutzung von Streams zu gewinnen. Mehr Infos auf der Website von Angelika Langer.

Geeignet für Java-Entwickler mit Interesse an Lambdas und Streams in Java 8 und Freude an "experimenteller" Datenverarbeitung (EDV). Java-Grundkenntnisse vorausgesetzt.

Wichtig: Bitte Notebook und Java 8 mitbringen.

Die Redner

Angelika Langer arbeitet als Trainerin und Consultant mit eigenem Schulungsprogramm im Bereich der Software-Entwicklung mit C++ und Java. Sie ist Sprecherin auf zahlreichen Konferenzen, darunter JavaOne, OOPLSA, JAX, und viele andere. Sie ist u.a. Autorin des "Java Generics FAQ".

Klaus Kreft arbeitet seit ca. 17 Jahren als Consultant und Performance-Experte im Bereich der Software-Entwicklung mit Java. Sein Hauptinteresse gilt komplexen Systemen mit hohen Performance-Anforderungen. Er ist Sprecher auf Fachkonferenzen, darunter JAX und OOP.

Treffpunkt

Immobilien Scout GmbH, Andreasstraße 10, 10243 Berlin

Der Ablauf

  • 17:00 Uhr Beginn der Hack-Session
  • 20:00 Uhr Ende der Hack-Session

Die Anmeldung

Für diesen Vortrag ist eine Anmeldung über das XING-Event der JUG Berlin-Brandenburg der JUG zwingend erforderlich.

 

TinkerForge - Industrial Prototyping in Action

22 Oktober 2014

Am 17. November 2014 lädt die Java Usergroup Berlin-Brandenburg und die Hypoport AG zu dem Workshop TinkerForge - Industrial Prototyping in Action mit Sven Ruppert von codecentric ein.

Der Workshop

TinkerForge - Industrial Prototyping in Action (*Sven Ruppert*): IoT ist in aller Munde, viele probieren aus wie sich Java sich in diesem Umfeld anfühlt. Du noch nicht? Warum? Bei unserem LiveHacking kann genau das ausprobiert werden. Anhand von Sensoren, Aktoren und einigen weiteren Elementen werden wir die ersten Schritte gehen. Mit Java 8 und TinkerForge den Einstieg in die praktische Welt des IoT ausprobieren. Gehöre dazu und mach einfach mit.

Was muss ich mitbringen?

  • Ein Laptop auf dem man selbst Software installieren kann
  • Java 8 (JDK) installiert und lauffähig
  • Eine JDK 8 fähige IDE

Optional kann man selbstverständlich auch seinen RaspberryPi oder ähnliches mitbringen.

Inhalt:

  • Sensoren ansprechen, Werte speichern und z.B. per JavaFX anzeigen.
  • Ansteuerung von LCD Anzeigen
  • Verwenden von TouchElementen

Optional:

  • Anbindung MQTT
  • Speichern der Daten in NoSQL oder FlatFile
  • Anbindung eines RasperryPI

Anmerkung der Organisatoren

Da die Organisation eines solchen Events etwas umfangreicher ist als ein Talk am Abend, brauchen wir etwas Planungssicherheit. Daher haben wir uns entschlossen bei der Anmeldung eine kleine Gebühr von 5 Euro zu erheben.

Die Einahmen aus dieser Gebühr werden wir im Anschluss an die DESWOS spenden, mit der die Hypoport AG schon in der Vergangenheit erfolgreich zusammengearbeitet hat.

Der Redner

Sven Ruppert arbeitet als Principal IT Consultant bei der codecentric in München, spricht seit 1996 Java und arbeitet seitdem in nationalen und internationalen Projekten. In seiner Freizeit schreibt er als Gastautor für JAXenter sowie im Java-, Entwickler- und EclipseMagazin. Am liebsten jedoch hält er in Deutschland bei Java Usergrupppen Vorträge.

Treffpunkt

Hypoport AG, Klosterstr. 71, 10179 Berlin

Der Ablauf

  • 16:30 Uhr Beginn des Workshops
  • 23:00 Uhr Ende des Workshops

Anschließend gibt es die Möglichkeit für Networking und Plausch.

Die Anmeldung

Diesmal erfolgt die Anmeldung über das Eventbrite-Event TinkerForge - Industrial Prototyping in Action. Die für diesen Workshop notwendige Gebühr in Höhe von 5,- Euro kann bei der Anmeldung über Eventbrite beglichen werden.

 

IoT JumpStart mit TinkerForge

15 Oktober 2014

Am 22. Oktober 2014 lädt die Java Usergroup Berlin-Brandenburg und die Hypoport AG zu dem Vortrag IoT JumpStart mit TinkerForge mit Sven Ruppert ein.

Der Vortrag

IoT JumpStart mit TinkerForge (*Sven Ruppert*): Java 8 und IoT sind ein spannendes Team, eine unbegrenzte Anzahl von Möglichkeiten ergibt sich. Wir werden uns mit dem elektronischen Baukastensystem von TinkerForge genau diesem Thema annehmen. Ob bestehend aus Sensoren, Anzeigen oder Aktoren, in wenigen Minuten hat man einen Prototypen zusammen und kann mit der Programmierung beginnen. Das beste an der ganzen Angelegenheit: Es wird kein Lötkolben benötigt.

Wie können die Elemente mit einem Raspberry Pi kombiniert werden? Wie erfolgt die Anbindung mittels MQTT. Wie sehen BestPractice - DesignPattern aus?

Ziel ist der Überblick über die Einsatzmöglichkeiten, Architekturen und die Kombination mit Java.

Der Redner

Sven Ruppert arbeitet als Principal IT Consultant bei der codecentric in München, spricht seit 1996 Java und arbeitet seitdem in nationalen und internationalen Projekten. In seiner Freizeit schreibt er als Gastautor für JAXenter sowie im Java-, Entwickler- und EclipseMagazin. Am liebsten jedoch hält er in Deutschland bei Java Usergrupppen Vorträge.

Treffpunkt

Hypoport AG, Klosterstr. 71, 10179 Berlin

Der Ablauf

  • 18:30 Uhr Einlaß
  • 19:00 Uhr Beginn des Vortrags

Anschließend gibt es die Möglichkeit für Networking und Plausch.

Die Anmeldung

Über eine Vorabanmeldung zur Veranstaltung über das XING-Event der XING-Gruppe der JUG Berlin-Brandenburg würden wir uns freuen, jedoch ist die Anmeldung nicht zwingend erforderlich. Wir freuen uns auf jeden Teilnehmer.

 


Older posts are available in the archive.